FussballFanSeiten.de

Aktuelles aus der Welt des Fußballs + Spielberichte von Fans für Fans

Bayern leiht US-amerikanischen Verteidiger Richards nach Hoffenheim aus

28.09.21 (1. Bundesliga, Aktuelles, Jugendfußball, News, Startseite, Transfermarkt)

Twitter It!    Teilen

Chris Richards verstärkt auch diese Saison die Abwehr des TSG Hoffenheim. Der US-Amerikaner steht beim FC Bayern unter Vertrag, wurde aber in der Sommerpause erneut nach Sinsheim ausgeliehen. Hier soll der 21-Jährige weitere Bundesligaerfahrung sammeln und sich für einen festen Platz im Kader des Rekordmeisters in der nächsten Saison empfehlen.

Zweikampf
Bild: Pixabay

Richards wechselte im Sommer 2018 vom FC Dallas in die Jugendabteilung des FC Bayern. Zunächst kam der junge Innenverteidiger für die U19 und die zweite Mannschaft der Münchener zum Einsatz. Sein Bundesligadebüt feierte der in Birmingham, Alabama geboren Defensivspezialist im Juni 2020. In der Folgesaison 2020/21 verständigten sich Spieler und Verein in der Winterpause auf eine Leihe. Richards, der in der Hinrunde lediglich drei Bundesliga- und drei Champions League-Einsätze hatte, wechselte bis zum Saisonende 2020/21 nach Sinsheim zur TSG Hoffenheim. Im vergangenen Sommer sollte der Profi eigentlich zu den Bayern zurückkehren, doch entschied man sich, die Leihe nach Hoffenheim bis zum Sommer 2022 zu verlängern.

Da Richards bei den Bayern wenig Einsatzzeit bekommen hätte, ist eine weitere Leihe die beste Option für beide Parteien. Bei der TSG hat Richard Zeit zu entwickeln und steht nicht unter dem enormen Druck, der teils beim FCB herrscht. Da die Bayern erneut um alle Titel mitspielen wollen und in die meisten Partien als klarer Favorit gehen, können sie es sich nicht leisten, jungen noch unerfahrene Spielern viel Einsatzzeiten zu geben. Nur selten schafft es beim FCB ein junger Profi den Sprung aus dem Jugendkader direkt ins erste Team.

Bayern Sportvorstand Hasan Salihamidžić hält weiter große Stücke auf Richards. Er sei sehr damit zufrieden, wie sich Richards bei den Bayern entwickelt habe. Er sei ein noch immer sehr junger Spieler, der nun weitere Bundesligaerfahrung in Hoffenheim sammeln wird, was genau das Richtige für ihn ist.
Mit der erneuten Leihe wird Richards der nötige Raum gegeben, um sich weiterzuentwickeln. Ein Profi in seinem Alter wächst besonders mit der Erfahrung und sollte so viel wie möglich spielen. Zwar ist er auch in Hoffenheim nicht im ersten Team gesetzt, doch kommt er hier regelmäßig zum Einsatz. Im breiten Kader des Rekordmeisters wäre es schwer geworden, Richards die nötige Einsatzzeit zu garantieren.

Richards besitzt bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2025 und die meisten Experten gehen davon aus, dass er in einem Jahr fester Bestandteil des Kaders des Rekordmeisters sein wird. Das schon berichtet wurde, dass Neutrainer Nagelsmann den jungen US-Amerikaner gerne gehalten hätte, zeigt, dass der Defensivspieler ein hohes Standing bei den Bayern besitzt und in Zukunft fest mit ihm als Teil des Profikaders gerechnet wird.