FussballFanSeiten.de

Aktuelles aus der Welt des Fußballs + Spielberichte von Fans für Fans

Im Schatten eines Stars

07.09.12 (1. Bundesliga, News, Startseite, Transfermarkt)

Twitter It!    Teilen

Rafael van der Vaart- das ist Musik in den Ohren eines jeden HSV Fans und ein jahrelanger Traum, der Dank eines Herrn Kühne wieder wahr geworden ist. “Der verlorene Sohn ist wieder da” und was hat man nicht alles lesen dürfen. Doch was ist die Rückkehr des einst unumstrittenen Stars wirklich wert? Ich denke eine Menge!

Kurz zum Verhalten von VDV: Rafael hatte in der Vergangenheit immer gesagt, eines Tages wieder für den HSV spielen zu wollen, da Hamburg nach Beendigung der Karriere  seine Heimat werden soll. Diese Sätze kamen gut beim Fan an und mit der Umsetzung seiner Ankündigung bestätigt Rafael seine Glaubwürdigkeit beim leitgeprüften “KUNDEN” . Der HSV Fan, jahrzehntelang Titel hinterher lächzend, hechelt doch förmlich nach solchen Typen und braucht Geschichten wie diese, um endlich wieder an das Gute glauben zu können. Mehr noch lässt der kleine Holländer einen jeden Fan erst Recht ins Schwärmen kommen, wenn er selbst im Falle eines Abstiegs verspricht ZUHAUSE zu bleiben und auch seine Karriere dort beenden möchte. Natürlich ist alles ein cleverer Schachzug, aber ich nehme es ihm alles ab!

Rein sportlich ist er natürlich goldwert, indem er seine Mitspieler in Szene setzen kann, wie kein anderer. Nehmen wir einen Son oder Diekmeier: beides spielintelligente und schnelle Spieler, die mit Pässen IN DIE GASSE richtig was anfangen können! Wer war denn vorher mal in der Lage einen Pass nur 20m fehlerfrei an denMann zu bringen? Adler zu Bruma, okay, mehr aber auch nicht!

Badelj und Jiracek zum Beispiel: die kreativen Malocher im Hintergrund des VDV unterstützen offensiv und halten defensiv den Rücken frei. Diese Kombination ist das Herzstück des neuen HSV.

Westermann, Aogo und Jansen wollten zuletzt voran gehen und die Mannschaft führen. Alle drei können sich nun auf  Ihre sportlichen Ativitäten begrenzen und vor allem Heiko & Dennis sollten dann wieder zu alter Stärke zurückfinden, denn zuletzt war das keine Bewerbung für einen gewissen Herrn Löw. Anspruch und Wirklichkeit klafften da doch weit auseinander. Besserung in Sicht… !?

Nicht zu vergessen sind Beister und Ilicevic, die auch im Schatten des Rafael van der Vaart endlich ihre Klasse zeigen können und MÜSSEN. Vorbei ist die Zeit der Ausreden, lasst Taten folgen und folgt dem heimlichen Kapitän. Das Potential des HSV ist da, es muss nur genutzt werden.

Auch unsere Stürmer Berg und “Rudi” werden vom Engel profitieren. Vielleicht schafft es Raffa beide so anzuschießen, dass auch Ihnen mal Tore gutgeschrieben werden und beide in einen Lauf kommen, der die hohen Ablösesummen eines Tages rechtfertigen lassen.

Ich bin mir sicher, dass im Schatten des Stars alle Spieler des aktuellen Kaders endlich das zeigen können, wofür man sie geholt hat. Dieses Jahr wird es kalr bergauf gehen und im Folgejahr ist mit dem HSV endgültig wieder zu rechnen. Es darf weiter geträumt werden!

Nur der HSV!

Über den Autor:

Christian Seidl, Gründer der Internetplatform www.fussballzimmer.de und bekennedner HSV Fan